HAKA

Samstag um 09:00 - 11:30 Uhr
Kia ora, liebe Männer!
Mit dem Haka Workshop gehen wir als Männer mit unserem eigenen Körper, unserer eigenen Stimme und unserer oft schlummernden Kraft in Verbindung. Der Haka ist ein kriegerischer Ausdruckstanz von dem bei den Maori aus Neuseeland jeder Stamm seine eigene Choreographie hat. Der Ablauf und die Worte sind ein Ausdruck der Gemeinschaft und stärkt den Spirit von jedem Mann der mitmacht und verleiht diesem Spirit über den Körper einen starken Ausdruck. Dieser Workshop ist die Basis um mit allen Männern des Festivals beim gemeinsamen Abend diese verbindende Erfahrung zu machen und den Haka aufzuführen.
Wir werden einen deutschsprachigen Haka einüben um uns besonders mit unserer eigenen Kultur im deutschsprachigen Raum zu verbinden. Einen Haka von anderen Stämmen nachzumachen ist nicht erwünscht oder empfohlen, weil immer auch unbewusste Aspekte mit übernommen werden oder wichtige Aspekte unbewusst ausgelassen werden, wodurch die Erfahrung niemals dieselbe sein kann. Dennoch gibt es Ähnlichkeiten die wir voller Ehre und Respekt von den Maori als Inspiration übernehmen und wissen, wie sehr es wichtig ist die Wurzel aller Dinge, die Essenz zu ehren. Darum werde ich euch auch die Entstehungsgeschichte und den Ursprung des Haka erzählen. Es ist eine Geschichte von Leben und Tod, Tod und Leben. Ka mate, ka mate! Ka ora! Ka ora!

Referent: Nico Tonisch

Ich bin ein Mann zwischen den Welten. Geboren in der DDR und aufgewachsen in Wien. Ich arbeite als Wirtschaftsberater und Trainer. Ich bin spirituell, spezialisiert im Bereich Finanzen und habe deshalb oft mit Themen wie Geld, Macht, Selbstwert, Orientierung und Stabilität zu tun. Daran übe ich Qualitäten wie Wille, Disziplin, Wahrhaftigkeit, Klarheit und helfe Menschen und Organisationen beim Wachstum in der Freiheit, Unabhängigkeit und Wirksamkeit.


 
Facebook