Das Team

 
Franz Josef Neuwirt-Wildberger
Management
Das Thema "Mann-Sein" beschäftigt mich seit der Trennung von meinen Kindern vor mehr als 15 Jahren. Durch den guten Kontakt mit dem Bildungshaus Breitenstein und der Umgebung kam mir der Gedanke mit Männern gemeinsam das Mann-Sein zu feiern.
Obmann des Vereins "Männerprojekt Phönix" e.V.
Tel.: +43 / 677 / 61 77 5335
franz.josef@maennerfestival.at
 
Joseph Badegruber
Gastgeber im Bildungshaus Breitenstein
Als Psychotherapeut stellt sich mir das Thema Mann-Sein in vielfältiger Weise.
Mann-sein, Partner-sein, Vater-sein, … sind Rollen die nicht leicht unter einen Hut zu bringen sind.
Wie sieht es aber jenseits dieser Rollen in mir aus?
Habe ich Zugang zu den tiefen Quellen in meiner Seele?
Gibt es da ein Berührt-werden und ein Berühren-dürfen/-können?

"Seine Art und Lebenstil ermöglichte, dass die Idee eines Männerfestivals geboren werden kann." Franz Josef
 
 
Daniel Rad
Web-Site
CEO der Fa. Powerflash, Unterstützung im Aufbau, Wartung und Support der Web-Site "maennerfestival.at"
   
  Heinrich Chini
Medien & Festival-Infrastruktur
Aus Unzufriedenheit, dass da etwas nicht stimmte, begann ich eines Tages damit, in mich und um mich herum zu schauen. Dabei fand ich Männer, die sich, egal, ob sie im Leben standen oder daneben, auf den Weg gemacht hatten, um an sich selbst zu arbeiten. Das beeindruckte mich und machte mich neugierig. Ich besuchte Männer-Seminare, ging durch Höhen und Tiefen und fügte mich in Gemeinschaften ein, um mich auszutauschen und um einige Schritte gemeinsam zu versuchen. All das bestärkte mich darin, dass es Sinn macht, an diesem Weg dran zu bleiben und ihn mit anderen zu teilen. Inzwischen habe ich meinen Mut und meinen Glauben wieder gefunden, das zu entfalten, was in den Kinderschuhen stecken blieb und was unsere Gesellschaft und unser MANN- SEIN braucht.
All das ist mir wichtig und deswegen bin ich hier - mit vollen Herzen und mit all meinen Stärken und Schwächen.


Dieter Berger
Programmgestaltung
"Wann ist ein Mann ein Mann?" Die Antworten auf diese Frage kann jeder nur für sich selbst finden, um sie dann stimmig zu leben. Ich finde das Männerfestival gibt hierfür vielseitigen Input. Ich selbst bin ohne Vater aufgewachsen und vielleicht auch deswegen dankbar, dass es solche Angebote gibt. Darum habe ich mich kurzerhand zu meinem Mitwirken angeboten. Vor allem aber genieße ich hier die Begegnung mit offenen, bewussten Menschen, die den Mut haben sich zu zeigen. 
Schriftführer des Vereins "Männerprojekt Phönix" e.V.
 
Johannes Ebner
Referenten-Betreuung
Mann-Sein in seiner ganzen Fülle, das habe ich beim ersten Männerfestival erlebt. 
Mann - sein, Mensch - sein, sichtbar - sein!
"Mensch sein heißt sichtbar werden, …“, so schreibt der Schriftsteller David Whyte in einem seiner Gedichte. 
Ich wünsche mir Männer, die im Glauben daran, dass alles mit allem verbunden ist, in dieser Welt sichtbar werden.
Kassier des Vereins "Männerprojekt Phönix" e.V.
 


 
Facebook